bus

Umschulung zum/zur Berufskraftfahrer/in

Berufsabschluss (Facharbeiterbrief) nach Abschlussprüfung vor der IHK

Zukunft mit Berufsabschluss

Fachkräften bieten sich attraktive Arbeitsplätze, neue berufliche Perspektiven und bessere Aufstiegsmöglichkeiten im Job.

Zielgruppe

Besonders angesprochen sind arbeitssuchende Personen, die im Bereich der Transportwirtschaft oder Personenbeförderung eine berufliche Zukunft mit einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.

Voraussetzungen (Auszug)

  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Prüfungen ausschließlich in Deutsch)
  • Gesundheitliche Eignung
  • Keine Eignungszweifel durch die Straßenverkehrsbehörde
  • Positiver Eingangstest beim Bildungsträger
  • Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung
  • Vorbesitz der Klasse B (2 Jahre)
  • Mindestalter 21 Jahre

Ausnahmen sind nach Absprache zwischen Kostenträger und Bildungsträger möglich.

Zeitraum

24-monatige theoretische und praktische Vollzeitausbildung inklusive eines 6,5-monatigen Betriebspraktikums.

Die Umschulungsmaßnahme richtet sich nach den Prüfungsterminen der IHK zu Köln (Sommer-/Winterprüfung).

Lehrgangsinhalte

Die Inhalte entsprechen der Berufskraftfahrer-Ausbildungsverordnung – BKV und dem zugehörigen Ausbildungsrahmenplan und Rahmenlehrplan.

Abschnitt A: Dauer ca. 12 Monate

  • Fahrerlaubnisausbildung Klassen C/CE/D
  • Zusatzqualifikationen 
    • Ladekranführer-Schulung gem. BGG 921
    • Ladungssicherung n. VDI 2700a
    • Gabelstaplerfahrer-Schulung gem. BGG 925
    • Wechselbrückentraining
    • Gefahrgut-Schulung n. GGVSEB/ADR
    • Eco-Training

Abschnitt B: Dauer ca. 6 Monate

  • Betriebspraktikum 


Abschnitt C: Dauer ca. 5,5 Monate

  • Spezielle Fachkunde Güter-/Personenverkehr gem. BKV
  • Perfektionstraining
  • Prüfungsvorbereitung

Ziele – Abschlüsse

  • IHK-Abschlussprüfung Berufskraftfahrer/in (Facharbeiterbrief)
  • Teilnahmezertifikat
  • Fahrerlaubnisklassen C/CE/D/DE
  • Fahrausweis Ladekran
  • Ausbildungsnachweis Ladungssicherung
  • Gabelstapler-Fahrerausweis
  • ADR-Bescheinigung

Eine Förderung durch Agentur für Arbeit, ARGE oder Jobcenter ist möglich.

Wir beraten Sie gerne.

application/pdf Berufskraftfahrerumschulung (1,1 MB)

Zusätzliche Informationen finden Sie auch unter

www.werd-busfahrer.de

www.bkf-meinjob.de