fahrschule-leverkusen

Aufbauseminare

Mehr Verkehrssicherheit

Zielsetzung von Aufbauseminaren

An Aufbauseminaren, auch Nachschulungen genannt, müssen Kraftfahrer teilnehmen,
die durch negatives Verhalten aufgefallen sind. Die Seminare sollen vorbeugend wirken.

Arten von Aufbauseminaren

Es gibt folgende Aufbauseminare

  • ASF - für Fahranfänger, für die aufgrund Ihrer Unerfahrenheit eine besonders genaue Beobachtung der Verkehrsregeln notwendig wäre und bei denen die Missachtung von Verkehrsregeln nicht zur Gewohnheit werden soll
  • FES Fahreignungsseminar für Punkteauffällige, mit Eintragungen im Fahreignungsregister

Zielvorgaben für Aufbauseminare

Die Teilnehmer an Aufbauseminaren sollen durch Mitwirkung an Gruppengesprächen und einer Fahrprobe veranlasst werden, Mängel an ihrer Einstellung zum Straßenverkehr und im verkehrssicheren Verhalten zu erkennen und abzubauen. Hier kommt es darauf an, Ursachen zu ergründen, Gefahren zu erkennen, Bereitschaft zur Rücksichtnahme zu zeigen und somit auf Einstellungen Einfluss zu nehmen.

ASF Aufbauseminar für Fahranfänger

Nachschulung

Durch das Seminar soll die Einstellung zum Verhalten im Straßenverkehr geändert, das Risikobewußtsein gefördert, die Gefahren-
erkennung verbessert und ein sicheres und rücksichtsvolles Fahrverhalten erreicht werden.

weiterlesen

FES Fahreignungsseminar

ASP – Aufbauseminar für Punkteauffällige

Im Rahmen des Fahreignungs-Bewertungssystems ersetzt das Fahreignungsseminar ab dem 01.05.2014 das bisherige Aufbauseminar für Punkteauffällige und die verkehrspsychologische Beratung.

weiterlesen