Aus- und Fortbildung für Gefahrgutfahrer/innen ... für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße nach GGVSEB/ADR

Gefahrgut

Verantwortung im Gefahrguttransport

Der Transport gefährlicher Güter verlangt vom Führer eines Kraftfahrzeugs nicht nur ein großes Verantwortungsbewußtsein, sondern auch wesentlich mehr Wissen und Können als durch den Erwerb einer Fahrerlaubnis vermittelt wird.
Deshalb schreiben die Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB) und das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) vor, daß grundsätzlich nur solche Personen Fahrzeuge mit gefährlichen Gütern führen dürfen, die an einer Schulung teilgenommen haben und eine Prüfung über die besonderen Anforderungen bei Gefahrguttransporten bestanden haben.

GGVSEB und ADR

Die für den Straßentransport gültigen Vorschriften haben den Zweck, den Menschen, die Umwelt und den Verkehr vor der Einwirkung gefährlicher Güter zu schützen. Mit Ausnahmen gelten sie grundsätzlich für jeden Verkehrsteilnehmer der gefährliche Güter als Ladung im öffentlichen Straßenverkehr befördert.

Ganztags in Vollzeit oder berufsbegleitend am Wochenende

Wir bieten Ihnen die entsprechenden Lehrgänge (Basis- und Aufbaukurs, Fortbildung) ganztags als Wochenkurs oder berufsbegleitend am Wochenende (freitagabends und samstags) an, durchgeführt von unseren erfahrenen Fachdozenten. Auf Wunsch können auch individuelle Kompakt-Kurse durchgeführt werden.

Basiskurs

Transport gefährlicher Güter aller Gefahrklassen (außer 1 und 7)

Der Basiskurs für alle schulungspflichtigen Fahrer berechtigt zum Transport gefährlicher Güter aller Gefahrklassen (außer 1 und 7) für:

  • Fahrzeuge mit Gefahrgut im Stück- oder Schüttguttransport,
  • Fahrzeuge mit Gefahrgut in Tankcontainern oder ortsbeweglichen Tanks mit Einzelfassungsvermögen bis 3m3 oder in Aufsetztanks mit Fassungsraum bis 1m3,
  • Batterie-Fahrzeuge mit Gefahrgut mit Gesamtfassungsraum bis 1m3.

Nach erfolgreicher Schulung und Prüfung erteilt die Industrie- und Handelskammer (IHK) eine besondere Bescheinigung (ADR-Bescheinigung).

Aufbaukurs Tank

Transport gefährlicher Güter als Tanktransport

Der Aufbaukurs Tank berechtigt zum Transport der erlaubten Gefahrklassen als Tanktransport. Es dürfen Fahrzeuge gefahren werden mit Gefahrgut in

  • Tankcontainern oder ortsbeweglichen Tanks mit Einzelfassungsvermögen von mehr als 3m3,
  • festverbundenen Tanks oder Aufsetztanks mit Fassungsraum von mehr als 1m3,
  • Batterie-Fahrzeuge mit Gefahrgut mit Gesamtfassungsraum von mehr als 1m3.

Nach erfolgreicher Schulung und Prüfung erteilt die Industrie- und Handelskammer (IHK) eine besondere Bescheinigung (ADR-Bescheinigung).

Fortbildung

Fortbildungskurs mit anschließender Prüfung

Die Bescheinigung ist 5 Jahre lang gültig und muss dann durch einen Fortbildungskurs mit anschließender Prüfung verlängert werden. Der Fortbildungskurs entsprechend der vorhandenen Berechtigungen kann bis zu einem Jahr vor Ablauf der Gültigkeitsdauer absolviert werden. Die Geltungsdauer wird dann von der IHK ab Ablaufdatum um 5 Jahre verlängert.

Kursinhalte

Behandelt werden unter anderem folgende Themen:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Gefahreneigenschaften
  • Dokumentation
  • Fahrzeug- und Beförderungsarten, Umschließungen, Ausrüstungen
  • Aufschriften, Bezettelung und Kennzeichnung
  • Beförderungsdurchführung
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten, Sanktionen
  • Maßnahmen nach Unfällen oder Zwischenfällen
Gefahrgut

Ganztags in Vollzeit oder berufsbegleitend am Wochenende

Wir bieten Ihnen die entsprechenden Lehrgänge (Basis- und Aufbaukurs, Fortbildung) ganztags als Wochenkurs oder berufsbegleitend am Wochenende (freitagabends und samstags) an, durchgeführt von unseren erfahrenen Fachdozenten. Auf Wunsch können auch individuelle Kompakt-Kurse durchgeführt werden.

Themenplan nächste Termine

Tag
Quettingen
Opladen
Manfort
Quettingen
18.00 5
19.30 BF 17
Manfort
19.00 8
Quettingen
18,00 6
Opladen
19,00 7

Direktkontakt

Schulungszentrum 
Lev.-Quettingen

Lev. - Quettingen
Quettinger Str. 194
51381 Leverkusen

Tel: 02171 58280-0
Fax: 02171 58280-18

Öffnungzeiten:

Montag bis Donnerstag
09:00 – 18:30 Uhr
Freitag
09:00 – 15:00 Uhr
Samstag
09:00 – 13:00 Uhr
und nach Vereinbarung!

E-Mail:

info@fahrschule-westermann.de

Zweigstelle 
Lev.-Opladen

Bracknellstr. 17
51379 Leverkusen

Tel.: 02171 58280-50
Fax: 02171 58280-51

Öffungszeiten:

Di. und Do. von 16:30 – 19:00 Uhr

E-Mail:

info@fahrschule-westermann.de

Zweigstelle 
Lev.-Manfort

Rathenaustr. 271
51373 Leverkusen

Tel.: 02171 58280-60
Fax: 02171 58280-61

Öffungszeiten:

Mo. bis Do. von 16:30 – 19:00 Uhr

E-Mail:

info@fahrschule-westermann.de